Max Simonischek, Simone Kopmajer & Reinhardt Winkler

Love is here to stay!

Max Simonischek liest aus Tschechows Roman: „Die Dame mit dem Hündchen“ – Tschechow meets Jazz

Max Simonischek liest aus einer der berühmtesten Erzählungen von Anton Tschechow: „Die Dame mit dem Hündchen“. 1899 entstanden, skizziert Tschechow darin, mit seiner typisch schlichten und zeitlosen Modernität, wie die Erfahrung wirklicher Liebe seine zwei Protagonisten verwandeln kann, ohne dabei über sie zu urteilen.

Der alternde Bankier Gurow, der seiner Ehe überdrüssig ist, trifft während eines Kuraufenthalts auf die junge, abenteuerlustige Anna, die dem langweiligen Provinzalltag entfliehen will. In der dekadenten Sommerstimmung Jaltas beginnt Gurow mit ihr eine Affäre – nur eine unter vielen, wie er glaubt. Doch zurück in Moskau kann er Anna nicht mehr vergessen, und sie treffen sich wieder. Was als harmloser Urlaubsflirt begonnen hat, entwickelt sich zu einer ernsten Liebesbeziehung.

In seiner 1899 erschienenen Erzählung zeigt sich Tschechow auf der Höhe seines Könnens: Knapp, lakonisch und mit fast naturwissenschaftlicher Nüchternheit skizziert er das Verhältnis zweier ganz gewöhnlicher Menschen mit all ihren Schwächen. Er zeigt, wie sie durch die Erfahrung wirklicher Liebe verwandelt und der Banalität ihres Daseins enthoben werden. Dass der notorische Junggeselle und Frauenheld Tschechow am Ende seines Lebens mit der Schauspielerin Olga Knipper selbst die große Liebe erlebte, muss man gar nicht wissen, um die tiefe Wahrheit dieser Erzählung zu verstehen. In ihrer schlichten, zeitlosen Modernität spricht sie für sich selbst.

Simone Kopmajer und Reinhardt Winkler spielen Songs ihres aktuellen Albums „My Wonderland“, aber auch eine besondere Version eines Kreisler-Liedes und ein Franz-Liszt-Stück, das die Künstlerin ins Englische übersetzt hat. Der perfekte Abend, um sich gleichsam verzaubern und auch überraschen zu lassen!

Max Simonischek:
Der erfolgreiche und vielfach ausgezeichnete Schauspieler Max Simonischek studierte Schauspiel am Mozarteum in Salzburg. Für seine Theaterarbeiten am Burgtheater erhielt er u. a. den NESTROY Theaterpreis. Bekannt wurde er auch durch seine Rolle als Kommissar Laim in der gleichlautenden ZDF-Thriller-Reihe. Im vergangenen Sommer spielte er den Michael Kohlhaas im Stück von Heinrich von Kleist bei den Bregenzer Festspielen. Ab der Spielzeit 2021/2022 ist Max Simonischek regelmäßig am Deutschen Theater Berlin zu sehen.

Simone Kopmajer:
Sie ist Österreichs Jazz-Aushängeschild und erhielt ihre Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz, bei Sheila Jordan und Mark Murphy. Die „steirische Vokalistin mit dem feinen Timbre und dem coolen Swing“, wie sie in einem österreichischen Musikmagazin treffend bezeichnet wurde, genießt Kultstatus in Japan, Thailand, Malaysia und Singapur. Simone Kopmajer ist 2021 für einen Amadeus Austrian Music Award nominiert.

Reinhardt Winkler:
Reinhardt Winkler ist Jazzschlagzeuger, Komponist, Lehrer und Dozent zahlreicher Workshops im In- und Ausland. Er tourt als fixes Bandmitglied von stilprägenden Künstlern wie Wolfgang Puschnig, STS, Terry Myers, Jammaladen Tacuma seit vielen Jahren durch Europa, USA und Asien.

Besetzung:
Lesung:
Max Simonischek

Musik:
Simone Kopmajer – Voc, Piano
Reinhardt Winkler – Drums

Website: www.agenturzillner.com

Die Gesundheit unserer Gäste hat für uns oberste Priorität. Informieren Sie sich über die aktuellen Covid-19-Maßnahmen.

Karten für Max Simonischek, Simone Kopmajer & Reinhardt Winkler – Love is here to stay!
Salzburg, OVAL – Die Bühne im EUROPARK

Datum
Uhrzeit
Preis
Do
17
Feb 2022
19:30
Erwachsene € 32
Ermäßigt € 29
OVAL – Die Bühne im EUROPARK ist stolzer Partner von: